Die Anordnung der Kunstwerke

Charakteristiken der neuen Präsentationsform

Die heutige Disposition der Kunstwerke aus den verschiedenen Sammlungen geht auf den ursprünglichen, von Vincenzo Vela selbst erdachten Einrichtungs- und Ausstellungsmodus zurück, wie dieser durch Bilddokumente und zahlreiche Beschreibungen überliefert ist. Der grosse achteckige Salon im Mittelpunkt der Villa, der schon zu Lebzeiten des Bildhauers eine Art künstlerisches Heiligtum darstellte, wird nun erneut von dem mächtigen Reiterstandbild des Herzogs Karl von Braunschweig dominiert. Um das Standbild herum wurde das einstige "Pantheon" illustrer Männer der Geschichte wieder zum Leben erweckt, wobei die Porträtskulpturen insbesondere Persönlichkeiten des italienischen Risorgimento zeigen, mit denen Vincenzo Vela einen regen Austausch pflegte. In den weitläufigen Räumen, die den zentralen Salon umschliessen, finden sich, nach Themen gruppiert, die wichtigsten Werke des Bildhauers.

022-2 sala XXI

Aus der Vela'schen Familienpinakothek wurden die bedeutendsten Gemälde ausgewählt - nicht nur aufgrund ihrer künstlerischen Qualität, sondern ebenso im Hinblick darauf, in wie weit sie den Geschmack ihrer Sammler widerspiegeln.
Kunsthistorische Kriterien bestimmten auch die Zusammenstellung weiterer Materialien aus den museumseigenen Sammlungen, die den kreativen Schaffensprozess Vincenzo Velas nachvollziehbar machen sollen: So sind an den Wänden Zeichnungen und vorbereitende Studien für seine Bildhauerwerke sowie Drucke und zeitgenössische Fotografien zu sehen.

Im ersten Geschoss der Villa Vela werden regelmässig Sonderausstellungen organisiert.

Kontakt

Museo Vincenzo Vela
Casella Postale 8
Largo Vincenzo Vela
6853 Ligornetto
Telefon +41 58 481 30 44
Fax +41 91 647 32 41
E-Mail

Informationen
Telefon +41 58 481 30 44/40

Direktion
Telefon +41 58 481 30 40
Fax +41 91 647 32 41
E-Mail

Kontaktinformationen drucken

https://www.museo-vela.ch/content/vela/de/home/museum/die-anordnung-der-kunstwerke.html